Informationen bitte!

Gesucht: Informationen

Wer nach einschlägigen Informationen sucht, wenn er ein bestimmtes Produkt für das ordinäre tägliche Leben erstehen will, braucht viel Zeit und eine Lupe. Beschränken wir uns mal auf das Thema Lebensmittel. Nehmen wir an, jemand will den Kauf online tätigen, dann wird er im Prinzip mit Abbildungen und Beschreibungen konfrontiert.
Es ist auf jeden Fall zeitaufwändig, brauchbare Informationen zu entdecken, manchmal ergebnislos, weil wichtige Angaben meist auf der Rückseite einer Verpackung zu finden sind, und die bleibt dem Leser am PC in der Regel verborgen. Allerdings ist es aber auch auf analogem Weg äußerst anstrengend, etwa die Zutatenliste zu entziffern, da sie zum einen in sehr kleinen Lettern gehalten ist und damit der Anforderung, die Schrift in mindestens 1,2 mm großen Buchstaben zu gestalten, Genüge tut. Auch die Farbwahl trägt einiges zu den Schwierigkeiten der Entzifferung bei. Rot zum Beispiel auf schwarzem Grund liest sich nun mal schlecht.
Zurückhaltend geriert sich die Produktbeschreibung einer „Culinea Fitness Bowl“, die einen nur wissen lässt, dass der Hersteller „verschiedene Sorten“ anbietet. Soll der potenzielle Käufer bei Culinea vielleicht an etwas Kulinarisches denken? Fitness dürfte jedem ein Begriff sein, der ihn positiv stimmt, und bowl muss man notfalls im Englischlexikon nachschlagen, ist aber nicht so wichtig.
Was unter einem Reibegenuss zu verstehen ist, kann man ahnen, weil das Geriebene an Reibekuchen erinnert, bayrisch Reiberdatschi. Die Kartoffeln muss man sich dazudenken, gelingt aber ganz gut, da sich dieses Gericht im allgemeinen Kartoffelpuffer nennt.
Rätselhaft hingegen geben sich Produkte der Rügenwalder Mühle, da man bei Mühle an Getreide denkt, nicht etwa an FleischerzeugnissAber genau die sind gemeint. Als der Firmengründer Carl Müller vor etwa 100 Jahren nach einem Namen für sein Unternehmen suchte, hatte er die Idee, dem Müller eine Mühle zuzuordnen.(Rügenwalde liegt heute in Polen und nennt sich Darlowo.)
Was sich hinter so fantasievollen Namen wie Teufelsröllchen, Gabelröllchen oder Hanseatenröllchen verbirgt, wird auf dem Deckel der Dose bildlich verraten: ordinäre (allerdings handgerollte!) Heringsröllchen. (Maschinen, die das Rollen der Heringshappen besorgen, gibt es seit einigen Jahren auch.)
Fazit: beim Einkaufen die Lupe nicht vergessen und das Hirn einschalten.

4 Gedanken zu „Informationen bitte!

  1. Bei der Erwähnung von Teufelsröllchen bin ich stutzig geworden. Kennt man das in Deutschland überhaupt? Ich liebe diese scharfen Happen, habe sie aber noch nie in einem Supermarkt bei uns gefunden. (wahrscheinlich kann man es online bestellen, aber ich gehe lieber in den Laden zum einkaufen).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert