Schlagwort-Archive: Missbrauchsfälle

Das Unwort zum Sonntag

Als 2010 mehr und mehr Missbrauchsfälle innerhalb der katholischen Kirche ans Licht kamen, ereiferte sich der Schweizer Pfarrer Hans Buschor in dem von ihm gegründeten Fernsehsender k-tv : die eigentlichen Missetäter  seien  die Medien, denn wer den Ruf der Kirche schände, der schände  den mystischen Leib Christi (d.h. die Kirche). Zugleich drückte er dem damaligen Augsburger Erzbischof Mixa seinen tief empfundenen Dank aus, Dank dafür, dass er die Freizügigkeit der Gesellschaft für die Missbrauchsfälle verantwortlich gemacht hatte für die Kirche übrigens über lange Zeit Einzelfälle, auch als sich abzeichnete, dass es sich um ein flächendeckendes Phänomen handelte. (Nach einschlägigen Studien aus den Jahren 2005 und 2006 waren 95 % aller Diözesen und 60 % der Ordensgemeinschaften betroffen.)
Das Unwort zum Sonntag weiterlesen